umgebung

 

Umgeben von einer alten Feldsteinmauer ragt der Westturm der Immekather Kirche 30 Meter in die Höhe. Die Lindenbäume am angrenzenden Dorfplatz sind kaum viel kleiner. Sie geben dem Standort, der im neugotischen Stil errichteten Kirche im Zentrum des Dorfes, ein besonderes Ambiente.

Der Kirch- und Dorfplatz eignet sich hervorragend für Dorffeste, aber auch für kulturelle  Veranstaltungen.

Das Kirchenschiff zeichnet sich durch seinen einmalige Akkustik aus, die insbesondere von Chören und Musikern geschätzt wird. Nach der Restaurierung der Troch-Orgel kann auch dieses Instrument von Künstlern wieder bespielt werden und findet durch den einmaligen Klangraum des Kirchengebäudes Unterstützung.

Zirka 350 Sitzplätze sind im Kirchenschiff der Immekather Kirche vorhanden und stehen den Gästen zu Gottesdiensten und Kulturangeboten zur Verfügung.

 

 Verlässt man das Kirchengelände über die nördliche Seitenpforte, steht man genau gegenüber dem Gasthof "Zu den Linden".  Die Traditionsgaststätte, die in der vergangenen Jahren mehrfach ausgezeichnet worden ist, ist Partner der "Kulturkirche Altmark".  Das Team um Gastwirtin Christel Zeitz übernimmt die Versorgung während der Kulturveranstaltungen.
Vor und nach den Veranstaltungen können die Gäste in gepflegter Atmosphäre einen guten Wein trinken und sich  durch die Angebote der Küche überraschen lassen.  Auch im Biergarten kann ein kultureller Abend gemütlich ausklingen.